MANUELLE THERAPIE

Ursprünglich war die Manuelle Therapie eine Domäne in der Orthopädie. Inzwischen ist sie jedoch auch ein fester Bestandteil in anderen Fachrichtungen der Medizin wie Chirurgie, Geriatrie, Pädiatrie, Traumatologie, Neurologie, innere Medizin und auch der Osteopathie geworden.

Was ist manuelle Therapie?

Manuelle Therapie (MT) ist eine Untersuchungs- und Behandlungstechnik, die sich mit dem Auffinden und Behandeln von Funktionsstörungen an Gelenken befasst. Die Untersuchung hat das Ziel, betroffene Gewebestrukturen zu erkennen und die Ursache der Beschwerden aufzufinden.

Die Ursache der Beschwerden liegt häufig in einem Ungleichgewicht der Muskulatur, welches das Gelenkspiel ungünstig beeinflusst.

Dazu werden sowohl passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeuten als auch aktive Übungen des Patienten zur Kräftigung und Stabilisation oder Eigenmobilisation zum Einsatz kommen.

Anwendungsgebiete

manu_3Ursprünglich war die Manuelle Therapie eine Domäne in der Orthopädie. Inzwischen ist sie jedoch auch ein fester Bestandteil in anderen Fachrichtungen der Medizin wie Chirurgie, Geriatrie, Pädiatrie, Traumatologie, Neurologie, innere Medizin und auch der Osteopathie geworden.
Grundsätzlich kann Manuelle Therapie bei allen  reversiblen (wiederherstellbaren) Funktionsstörungen am Bewegungsapparat angewendet werden.

manu_weichteil_1

 

Techniken

Bei der Traktion werden die Gelenkpartner durch manuellen Zug voneinander entfernt, was zu einer Druckminderung, Entlastung und auch zur Schmerzlinderung führt. Eine gleichzeitige Dehnung der Gelenkkapsel und der Bänder verbessert die Beweglichkeit.Beim Translatorischen Gleiten werden die Gelenkteile parallel gegeneinander bewegt, um das verlorengegangene Gelenkspiel und die Beweglichkeit zu verbessern.

Daneben dient die Weichteilbehandlung mit verschiedenen Entspannungs- und Dehntechniken dazu, die Muskulatur so zu verlängern, dass sie sich dem neugewonnenen Gelenkspiel anpasst.

Mir der Manuellen Therapie steht dem Physiotherapeuten eine gezielte gelenkschonende und meist schmerzfreie Behandlungstechnik zur Verfügung!

 

OBEN
Liebe Besucher
des Broschat & Steinbach Fitness- und RehaStudios!
Wir vom Fitness- und Rehasportstudio Broschat & Steinbach haben von Montag, dem 23.05 bis einschließlich Freitag, dem 27.05.2022 unser Studio für eine Woche aufgrund von Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen geschlossen. Die Praxis wird in dieser Woche wie gewohnt offen bleiben.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie im modernisierten Studio bei der Wiedereröffnung am Montag, dem 30.05.2022 willkommen zu heißen.

Das gesamte Team ist hochmotiviert Ihnen auch in Zukunft beste Trainingsmöglichkeiten und individuelle Betreuung zu bieten!

Ihr Team des Fitness- und Rehasportstudios Broschat & Steinbach
Montag 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr

Dienstag Durchgehend von 08:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr

Donnerstag Durchgehend von 08:00 - 21:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00- 20 Uhr

Samstag 09:00 - 13:00 Uhr

Unsere Öffnungszeiten ab dem 30.05.2022
  • Ab Montag, dem 30.05.2022 werden wir dann unser modernisiertes Studio mit folgenden Veränderungen wiedereröffnen

  • Es müssen keine Termine mehr zum Training vereinbart werden. Sie können kommen und so lange bleiben wie sie möchten. Ausnahme: Sie trainieren mit Rezept oder Ortho-Card, haben ein Probetraining oder trainieren zum ersten Mal bei uns (hier: max. 1h Training).

  • Die Maskenpflicht im Studio entfällt. Es ist jedoch jedem selbst überlassen sich und andere durch Masken, genügend Abstand und regelmäßigen Hygienemaßnahmen zu schützen.