SCHLINGENTISCH

Durch die Aufhebung der Schwerkraft erfährt der Patient bei dieser Therapie eine Erleichterung vieler Bewegungen.

Bei der Schlingentisch-Therapie werden der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Durch die Aufhebung der Schwerkraft erfährt der Patient eine Erleichterung vieler Bewegungen. Der Zustand im Schlingentisch gleicht dem Schweben im Wasser. 

schlingentisch_1Grundsätzlich unterschieden werden 3 Formen der Aufhängung:

  • Mehrpunktaufhängung
  • Axialaufhängung
  • Einpunktaufhängung

1. Mehrpunktaufhängung

Hierbei werden sämtliche Seilzüge jeweils über den dazugehörigen Schlingen im Deckenteil des Schlingentisches verankert, somit kommt es zu keinerlei Zug- und Scherkräften.

Indikation:

  • bei akuter Wirbelsäulenproblematik (z. B. „Hexenschuss“, Bandscheibenvorfall, Lumboischialgie, Spondylose, Spondylarthrosen usw.)
  • zur Schmerzlinderung und Senkung des Muskeltonus (Spannung der Muskulatur)

2. Axialaufhängung

schlingentisch_2Die Seilzüge werden alle in einem Punkt des Deckenteil verankert, somit ist eine hubfreie (schwerkraftaufhebende) und achsengerechte Mobilisation aller großen Gelenke möglich.

 

 

Indikation:

  • bei allen akuten und chronischen Wirbelsäulenerkrankungen zur Mobilisation, Stabilisation und Kräftigung
  • Hüftproblematik
  • Schulterproblematik

3. Einpunktaufhängung

Sämtliche Seilzüge befinden sich an einem Aufhängepunkt, jedoch ist dieser nicht deckungsgleich mit der Bewegungsachse des zu bewegenden Gelenks, somit kommt eine dosierte Schwerkrafteinwirkung zustande.

Indikation:

  • Muskelparesen
  • inkompletter Querschnittslähmung
  • Multiple Sklerose
  • zur dosierten Stabilisation und Kräftigung
  • zur Erleichterung der Bewegung

Vorteile

  • schlingentisch_3sofortige Mobilisation der Gelenke nach einer Operation ohne Schwerkrafteinwirkung, was ein Verkleben der Kapsel verhindert
  • langsame Steigerung der Schwerkrafteinwirkung zur Kräftigung
  • es gibt so gut wie keine Kontraindikationen

 

OBEN
Liebe Besucher
des Broschat & Steinbach Fitness- und RehaStudios!
Wir vom Fitness- und Rehasportstudio Broschat & Steinbach haben von Montag, dem 23.05 bis einschließlich Freitag, dem 27.05.2022 unser Studio für eine Woche aufgrund von Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen geschlossen. Die Praxis wird in dieser Woche wie gewohnt offen bleiben.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie im modernisierten Studio bei der Wiedereröffnung am Montag, dem 30.05.2022 willkommen zu heißen.

Das gesamte Team ist hochmotiviert Ihnen auch in Zukunft beste Trainingsmöglichkeiten und individuelle Betreuung zu bieten!

Ihr Team des Fitness- und Rehasportstudios Broschat & Steinbach
Montag 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr

Dienstag Durchgehend von 08:00 - 21:00 Uhr

Mittwoch 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 21:00 Uhr

Donnerstag Durchgehend von 08:00 - 21:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00- 20 Uhr

Samstag 09:00 - 13:00 Uhr

Unsere Öffnungszeiten ab dem 30.05.2022
  • Ab Montag, dem 30.05.2022 werden wir dann unser modernisiertes Studio mit folgenden Veränderungen wiedereröffnen

  • Es müssen keine Termine mehr zum Training vereinbart werden. Sie können kommen und so lange bleiben wie sie möchten. Ausnahme: Sie trainieren mit Rezept oder Ortho-Card, haben ein Probetraining oder trainieren zum ersten Mal bei uns (hier: max. 1h Training).

  • Die Maskenpflicht im Studio entfällt. Es ist jedoch jedem selbst überlassen sich und andere durch Masken, genügend Abstand und regelmäßigen Hygienemaßnahmen zu schützen.